Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Kunst an der BCI

Im Zentralbereich der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen (BCI) finden sich künstlerische Fotografien aus zwei Projekten, die 2012 und 2018/2019 gemeinsam mit der Fakultät Kunst- und Sportwissenschaften durchgeführt worden sind.

Die Chemie stimmt

Die zwischen dem ZE 01 und ZE 02 befindlichen Arbeiten stammen von Studierenden der Fakultät Kunst- und Sportwissenschaften. Im Projekt „Die Chemie stimmt“ erhielten diese Studierenden unter der Leitung von Felix Dobbert Einblick in unbekannte, zuweilen fremde Arbeits- und Forschungsbereiche des BCI. Diese galt es künstlerisch zu erschließen und ortsbezogene, eigenständige fotografische Arbeiten zu entwickeln. In den Fokus traten nicht nur die Labore und Werkstätten, welche in ihrem Facettenreichtum für die künstlerische Annäherung offenstanden, sondern auch die dort arbeitenden Menschen. Das Projekt war Teil der "Diversitätsdialoge in Studium und Lehre" an der TU Dortmund. Der Katalog erschien 2014 beim Verlag Kettler und wurde herausgegeben von Felix Dobbert und Barbara Welzel.

Webseite zum Projekt „Die Chemie stimmt“

Engineering meets Art

Eine Reihe weiterer Fotografien befindet sich im Bereich zwischen Lernfabrik und Rechnerbetriebsgruppe. Diese Arbeiten entstanden unter der Leitung von Timo Klos anlässlich des 50. Jahrestages der Fakultät BCI im in die Diversitätsdialoge der TU Dortmund eingebetteten Projekt "Engineering meets Art“. "Engineering meets Art“ war eine Kooperation der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen (BCI) mit dem Arbeitsbereich Fotografie am Seminar für Kunst & Kunstwissenschaft und dem Institut für Musik und Musikwissenschaft der TU Dortmund. Über 2 Semester arbeiteten Studierende der Fotografie und jene der Musik erstmals gemeinsam mit den Studierenden des BCI zusammen und entwickelten komplexe Strategien, um Ingenieurwesen und Kunst zu vereinen. Dabei lernten tote Bienen fliegen, fotografischer Film ging sich selbst unter die Haut, Melodien von Insulin erklangen und Schallwellen wurden sichtbar. Diese und viele weitere herausragende Projekte wurden schließlich in einer Ausstellung im Mai und Juni 2019 auf der Hochschuletage/Campus Stadt der TU Dortmund im Dortmunder U präsentiert und von einem Katalog begleitet. Herausgeber*innen des Katalogs waren Maik Hester, Timo Klos, Kirsten Lindner-Schwentick und Barbara Welzel.

Webseite zum Projekt Engineering meets Art

Webseite Engineering meets Art / Maik Hester



Nebeninhalt

Kontakt

Dr.-Ing. Paul Kerzel
Geschäftsführer