Sprungmarken

Servicenavigation

  • German
  • English (United Kingdom)

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Fakultät

Direkt zu:

Die Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen besitzt das Gütesiegel des FTMV für eine hohe Qualität in Forschung, Lehre und Organisation.

Sie sind derzeit nicht angemeldet.

Nebeninhalt

BCI Imagefilm

bci imagefilm2017 small

(Bild Oben ANKLICKEN um Film zu starten)

Hauptinhalt - Intranet

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

BCI Cup 201719.10. - Am 14.10.2017 fand der BCI-Cup 2017 statt, das jährliche Fußballturnier der Lehrstühle und Arbeitsgruppen der Fakultät BCI. Bei herrlichem Herbstwetter beteiligten sich acht Mannschaften an dem Wettkampf und kämpften in einer Vor- und Zwischenrunde um gute Positionen für die Endrunde. Diese gestaltete sich sehr spannend, da alle Spiele erst im 7 m-Schießen entschieden wurden. Letztendlich setzte sich die Mannschaft der APT in einem packenden Finale durch und gewann nach 2006 zum zweiten Mal den Pokal. Herzlichen Glückwunsch! Ein besonderer Dank geht an die AD für die Ausrichtung des Turniers.

 

 

In der Vorrunde wurde in zwei Gruppen à 4 Mannschaften gespielt. In einer hart umkämpften Gruppe A konnten sich schließlich die Teams der BMP und der SM durchsetzen und für das Halbfinale qualifizieren. Die FVT als Dritter und die FSV als Vierter komplettierten die Gruppe A. In der Gruppe B setzte sich die APT souverän durch und ging ohne Punktverlust und Gegentor durch die Vorrunde. Auch die TH konnte sich als Zweiter für das Halbfinale qualifizieren und verwies die Teams der AD und CVT auf die Plätze 3 und 4 der Gruppe B.

Die Endrunde gestaltete sich äußerst spannend und alle Spiele konnten erst im 7m-Schießen entschieden werden. Im Spiel um Platz 7 standen sich die FSV und die CVT gegenüber, wobei das Team der CVT die Nerven behielt und als Sieger des 7m-Schießens vom Platz ging. Vorjahressieger AD gewann das Spiel um Platz 5 gegen die FVT. Im ersten Halbfinale standen sich die BMP und die TH gegenüber. Nach torlosem Spiel musste der Gewinner erneut im 7m-Schießen ermittelt werden, wobei das Glück auf der Seite der TH war. Im zweiten Halbfinale setzte die APT ihre Siegesserie fort und bezwang die SM. Im folgenden Spiel um Platz 3 war es dann die BMP, die das Team der SM auf Platz 4 verwies. Mit Spannung wurde das große Finale der TH gegen die APT erwartet. Bereits in der Vorrunde hatten sich beide Teams ein packendes Duell geliefert. Nach torlosen 15 Minuten musste die Entscheidung erneut im 7 m-Schießen her. Hierbei behielt die APT mit 3:2 die Oberhand und konnte den Cup nach 2006 das zweite Mal gewinnen.


Zur Anmeldung