Sprungmarken

Servicenavigation

  • German
  • English (United Kingdom)

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Fakultät

Direkt zu:

Die Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen besitzt das Gütesiegel des FTMV für eine hohe Qualität in Forschung, Lehre und Organisation.

Sie sind derzeit nicht angemeldet.

Nebeninhalt

Veranstaltungen

05.03.2015
Studieninformationstag

Hauptinhalt - Intranet

Aktuelles

Studieninformationstag am 05.03.2015

studieninformationstag29.01. - Am 05.03.2015 gibt es ab 10:45 Uhr für Schülerinnen und Schüler wieder die Möglichkeit, die Studiengänge und Berufsbilder des Bio- und Chemieingenieurwesens sowie die Forschungsarbeit  an der Fakultät kennenzulernen. Im Programm sind eine Vorlesung, ein Vortrag zu den Studiengängen, die Besichtigung von Forschungseinrichtungen und ein Infocafé, in dem Lehrende und Studierende Fragen beantworten. Hier zum Anmeldeformular.

 

Prof. Andrzej Górak erhält PROSE Award in der Kategorie Chemie & Physik

gorakaProf. Andrzej Górak (Lehrstuhl für Fluidverfahrenstechnik) erhielt als Herausgeber des dreibändigen Fachbuchs „Distillation“ den PROSE Award in der Kategorie Chemie & Physik. Herzlichen Glückwunsch! Mit dem PROSE Awards werden jährlich die besten Fachbücher verschiedener Disziplinen ausgezeichnet. Der Award gilt als „Oscar“ der Fachliteratur und ist die höchste Auszeichnung, die ein Fachbuch weltweit erhalten kann. Verliehen wird der Preis seit 1976 von der „Professional and Scholarly Publishing Division”, der Vereinigung Amerikanischer Verlage. Die Bücher erschienen beim renommierten internationalen Verlag Elsevier. 

 

Prof. Thommes tritt seinen Dienst an

Prof Thommes mini 05.02. - Mit der Überreichung der Ernennungsurkunde vor einigen Wochen ist er nun offiziell in den Kreis der Professorenschaft der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen aufgenommen: Prof. Dr. rer. nat. Marcus Thommes, den wir hiermit herzlich begrüßen. Prof. Thommes (Lehrstuhl Feststoffverfahrenstechnik) tritt die Nachfolge von Herrn Prof. Walzel (Lehrstuhl Mechanische Verfahrenstechnik) an. Im folgenden Interview haben wir ihn zu seiner Vita, den Gründen nach Dortmund zu kommen und  zu seinen Plänen an der Fakultät befragt. (Foto: A. Küsters)

 

Deutschlandstipendien für BCI-Studierende

stifter klein28.01. - Im Rahmen des Empfangs „Stifter treffen Stipendiaten" im Westfälischen Industrieklub erhielten 28 Studierende der Fakultät BCI die Urkunden zu dem ihnen gewährten Deutschlandstipendium. Die Stipendien gehen an leistungsstarke und talentierte Studierende und werden hälftig vom Bund sowie privaten Stiftern und Unternehmen finanziert. Zu den Förderern der BCI-Studierenden gehören BASF SE, Bayer Science & Education Foundation, Brunel GmbH, Cargill Deutschland GmbH, Clariant Produkte GmbH, Evonik Industries AG, MLP Finanzdienstleistungen AG, Lanxess AG und die Sparkasse Dortmund. Allen Förderern herzlichen Dank für ihr Engagement. (Foto: Oliver Schaper/TU Dortmund)
 

Kleine Gruppenarbeit der BIW-Erstsemester mit Posterschau beendet

Siegerposter DSCN3544 20.01. - Am Dienstag, dem  27.01.2015 fand die Posterpräsentation der Kleinen Gruppenarbeit in der ID factory statt. Die Erstsemestler des BWI haben insgesamt 16 verschiedene Themen bearbeitet und sich mit der Produktion diverser interessanter Produkte, z. B. natürlicher Süßstoffe, Carotinoiden, Vanillin oder mit dem Abbau von Biokunststoffen auseinandergesetzt. Weitere Fragestellungen waren beispielsweise Bioleaching, Enviropig oder Löwenzahn zur Gummiherstellung. Auch der großen Frage Sind gentechnisch veränderte Lebensmittel tatsächlich gefährlich? ging eine Gruppe nach. Zum ersten Platz in der Posterpräsentation gratulieren wir der Gruppe Löwenzahn gibt Gummi - Katharina Wenner, Steven Meyer, Lars Volmerg und Kira Tita. Bravo!

 

Beeindruckende Ergebnisse bei der PEP-Posterschau 2015

pep mini20.01. - Beeindruckende Ergebnisse ihrer PEP-Projektarbeit konnten die Erstsemester des Chemieingenieurwesens bei der Posterschau am 19. Januar präsentieren. 34 Gruppen hatten zu Projekten gearbeitet, die thematisch vor dem Hintergrund der "global challenges" angesiedelt waren. Unter der Leitung von Frau Prof. Dr. I. Melle nahmen auch 31 Lehramtsstudierende der Fakultät Chemie und Chemische Biologie  im Rahmen der Diversitätsdialoge an der Projektarbeit teil. Bei der Eröffnung der Posterschau verwies die Prorektorin Diversitätsmanagement Frau Prof. Dr. B. Welzel auf die Fruchtbarkeit interdisziplinärer Zusammenarbeit innerhalb der Hochschule und den innovativen Charakter der Lehrveranstaltung.

Die Posterschau wurde von der der BASF unterstützt, deren Vertreterin Frau Dr. K. Friese (Leiterin Research Düsseldorf) lobende Worte zu Engagement und Erfolg der Studierenden fand. Herzlichen Glückwunsch Hasret Aykut, Nina Gumbiowski, Anne Cathrine Kufner und Doriano Thiele (Betreuer Dipl.-Ing. Florian Kaske) und Trang Vu , Tobias Lindemann, Alexander Hering, Lorenz Rix, Henrik Brakel (Betreuerin Dipl. Ing. Katrin Werth) zu Platz 3 und 2 beim Posterwettbewerb. Den Preis für das beste Poster sicherte sich die Gruppe 28 mit Selim Elaslan, Michael Kensy, Marina Kierspel, Kevin Niggemeier, Vincent Oerder, Oskar Sommerrey (Betreuer M. Sc. Jannick Gorden). Gratulation! Hier entlang zu Fotoimpressionen von der Posterschau.

 

BCI auf den Dortmunder Hochschultagen 2015

Click to enlarge17.01. - Die Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen beteiligte sich mit insgesamt zehn Veranstaltungen an den Dortmunder Hochschultagen vom 21.-22.1.2015. Drei Workshops stellten die Arbeit von Bio- und Chemieingenieur/inn/en vor: "Bakterien, Hefen, Pilze - Vom großen Nutzen kleiner Lebewesen" (Dr. A. Quentmeier, Lehrstuhl TB) "Von der Windel bis zum Klebstoff: Polymere im Alltag" (Dr. Chr. Krumm, Lehrstuhl BMP) und "Wie kommt das Pfefferminz in die Pastille?" (R. Hutzler, Lehrstuhl TH). Angehenden Chemieingenieur/inn/en stellte das ChemCar Team 2014 seine Konstruktion vor. Laborführungen und eine Einführung in die Studiengänge "Was ist Bio- und Chemieingenieurwesen und wieso Fußball nicht ohne geht" rundeten das Angebot ab. Hier entlang zum Programm der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen bei den Dortmunder Hochschultagen. Hier entlang zu den Fotoimpressionen von den Dortmunder Hochschultagen 2014.
 

Lernfabrik eröffnet

lernfabrik09.12. - Rechtzeitig vor Weihnachten und vor der nahenden Klausurperiode konnten die Dekane der Fakultäten Elektrotechnik / Informationstechnik und Bio- und Chemieingenieurwesen die "Lernfabrik" einweihen. In den Räumen der ehemaligen Bereichsbibliothek wurden über 100 Lernplätze eingerichtet. Es stehen "Ruheplätze" für konzentriertes Arbeiten, Gruppenarbeitstische und ein Raum mit Bildschirm zum Üben von Präsentationen zur Verfügung. Die beiden Fachschaftsvorsitzenden übernahmen freudestrahlend den symbolischen goldenen Schlüssel.  Auf dem Sektempfang dankten die Dekane Prof. Kayser und Frei allen engagierten Beteiligten, insbesondere dem Dezernat 6, dem BLB NRW und Herrn Dr. Kerzel.

 

Zur Anmeldung