Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

BCI-Führerschein

BCI Führerschein als Download

fuehrerschein_kl

Warum?

  • um sicher durch das Unileben zu steuern
    • Hochschule und Ansprechpartner*innen zu kennen
    • Modulhandbuch, Vorlesungsverzeichnis, Prüfungsordnung und Co. verstehen und anwenden
    • Selbstorganisation an der Uni zu meistern (z. B. Semester und Wochen zu planen, Stress managen und Aufschieben zu verhindern)
    • Studieren zu lernen

Wie?

  • Drei Module absolvieren- drei Teilnahmestempel auf der „Pappe“ sammeln → als Testat
    einreichen→prüfungsberechtigt sein für die erste BCI-Klausur
    • Der Führerschein wird erworben durch Teilnahme an definierten Veranstaltungen der TU
      Dortmund, des Dortmunder Zentrums für Studienstart (DZS) oder der BCI (siehe unter Punkt
      „Was?“)
    • Nachweis der Teilnahme ist ein Stempel bzw. eine Unterschrift
      auf dem BCI-Führerschein, ersatzweise eine Mail des
      Veranstalters an die Koordinatorin für Lehre und Studium (KLS)
    • Zwei Module des Führerscheins (1 und 2 bzw. 1 und 3, je nach
      gewählter Veranstaltung) können sogar schon vor dem
      Studium absolviert werden. Dazu müssen Sie an der O-Phase
      oder an den u.g. Veranstaltungen des Dortmunder Zentrums
      Studienstart (DZS) teilnehmen, den Führerschein erhalten Sie
      vor Ort bei den Veranstaltungen und können ihn dort stempeln lassen.
    • Das Reflexionsgespräch, das wahlweise für die Erfüllung von Modul 2 oder 3 eingesetzt werden
      kann, ist zwingend zu absolvieren und findet etwa ab November 2019 im Rahmen der
      Projektarbeit PEP statt. Fragebogen für Reflexionsgespräch
    • Die Testierung/Eintragung der Leistung ins Prüfungsregister erfolgt durch die Fakultät BCI/KLS.
    • Nur mit der eingetragenen Leistung können Sie an der der Klausur „Einführung in das Bio- und
      Chemieingenieurwesen) am 06.03.2020 teilnehmen.
    • Bitte prüfen Sie die genannten Termine des Dortmunder Zentrum Studienstarts nochmals auf
      mögliche Änderungen.

Was ist zu tun?

  • Pro Modul muss wahlweise jeweils die Teilnahme an einem der zur Auswahl stehenden Punkte
    nachgewiesen werden, jedes einzelne der drei Module muss absolviert werden. Wenn alle drei
    Module nachgewiesen sind, kann der Führerschein testiert werden.
    Modul 1 - Uni und BCI
    • Teilnahme an der O-Phase der BCI (Programm siehe Seite 4 ) oder
    • Teilnahme an der DZS-Veranstaltung „Start ins Studium“
      (17.9.2019, 15:00-16:00 Uhr, Emil-Figge-Straße 50/ Hörsaal 1) oder
    • Teilnahme an „100 Tage BCI“ (Termin folgt, voraussichtlich Januar 2020) oder
    • Teilnahme an „100 Tage TU Dortmund“ (Termin folgt, voraussichtlich Januar 2020)
      Modul 2 - Studieren lernen
    • Teilnahme an der Veranstaltung „Lernen lernen“ (09.09.2019, 15:00-16:00 Uhr, Hörsaalgebäude
      II, Hörsaal 1 ) oder
    • Veranstaltung: Start ins Studium II - Basics zum wissenschaftlichen Arbeiten und zur
      Studienfinanzierung mit Stipendien, Di, 24.09.2019, 12:30 – 13:30 Uhr, Hörsaalgebäude II/
      Hörsaal 1 oder
    • Teilnahme an der Veranstaltung „100 Tage BCI“ an der BCI (Termin folgt, voraussichtlich Januar
      2020) oder
    • Bestätigte Teilnahme am Klausurcoaching für Mathe oder
    • Bestätigtes Reflexionsgespräch zum Studium im Rahmen der PEP-Projektarbeit oder
    • Nach Vorabsprache mit BCI/KLS bestätigte Teilnahme an individuellen weiteren Angeboten des
      Dortmunder Zentrum Studienstart oder der Zentralen Studienberatung oder
    • Bestätigte Beratung durch Lehrende oder Dekanatsmitarbeiter*innen der BCI
      Modul 3 - Zeitmanagement
    • Teilnahme an „Zeitmanagement“ beim Dortmunder Zentrum Studienstart (02.09. 14:00-15:00
      Uhr, Emil-Figge-Str. 50/ Hörsaal 1) oder
    • Bestätigtes Reflexionsgespräch zum Studium im Rahmen der PEP-Projektarbeit oder
    • Nach Vorabsprache mit BCI/KLS bestätigte Teilnahme an individuellen weiteren Angeboten des
      Dortmunder Zentrum Studienstart oder der Zentralen Studienberatung, z. B. aus der Reihe
      Lässig statt stressig
    • Oder bestätigte Beratung durch Lehrende oder Dekanatsmitarbeiter*innen der BCI


Nebeninhalt

Kontakt

Kirsten Lindner-Schwentick
Koordinatorin für Lehre und Studium