Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Mentoring für BCI-Studierende durch Alumni

Zielgruppe des Mentorings

  •   Studierende höherer Semester

Ziele

  • Unterstützung der Studierenden am Ende des Studiums und beim Übergang in den Beruf
  • Kennenlernen möglicher Berufsprofile
  • Klärung von Fragen zur Bewerbung in Praktikum und Beruf
  • Hinweise und Reflexion zur Ausrichtung des Studiums und zur Wahl der Vertiefungen
  • Persönliche Bekanntschaft mit Alumni

(Mitgliedschaft im Verein ist Voraussetzung zum Mentoring)

Mentoring

Nach dem Matching durch den Verein erhalten die Mentees den Namen eines Mentors bzw. einer Mentorin und die zugehörigen Kontaktdaten und setzen sich selbstständig mit dem Mentor bzw. der Mentorin in Verbindung. Anschließend können je nach Bedarf Skype-Konferenzen, Besuche (Mentees fahren zum Ort der Mentor*innen) u.ä. vereinbart werden. Beim ersten Gespräch steht das gegenseitige Vorstellen von Mentor und Mentee und die Erwartungen der/des Mentees an das Mentoring-Programm im Fokus; den weiteren Ablauf machen die Mentoring-Gruppen direkt miteinander aus. Das Mentoring ist vorzugsweise in Kleingruppen zu dritt geplant, kann aber auch als Einzelbetreuung durchgeführt werden. Das Ende des Mentorings wird ca. sechs Monate nach Bekanntgabe der Kontaktdaten erwartet. Anschließend holt der Verein per Mail ein Feedback von Mentees und Mentor*innen ein.

Ablaufschema / Verantwortlichkeiten

Was Wie
Ansprache der Studierenden
  • 2 x jährlich
    Bewerbungsfristen zum 30.3. / 30.9.
  • per Poster, Mail, Facebook und Werbung in bestimmten Veranstaltungen
Anmeldung der Studierenden
  • Interessierte Studierende füllen Fragebogen mit Einverständnis zur Datenweitergabe aus und senden ihn zusammen mit einem Lebenslauf an den Verein
  • Voraussetzung: Mitgliedschaft im Förder- und Alumniverein (kostenlos für Studierende – Mitgliedschaft kann gleichzeitig mit der Anmeldung zum Mentoringprogramm beantragt werden)
Matching
  • Abgleich Mentor*innen - Mentees nach Ende der Bewerbungsfrist
  • Zusammenstellung der Mentoring-Teams
Studierende erhalten Kontakt zu Mentor*innen
  • Kontaktdaten der Mentor*innen werden an Studierende übergeben
  • Kontaktdaten der Studierenden werden an Mentor*innen übergeben
Studierende nehmen selbstständig Kontakt zu ihren Mentor*innen auf
  •  per Mail
Erstgespräch
  • Kennenlernen und Erwartungsabfrage per Skype oder Telefon
Weiteres Mentoring nach Bedarf und Wünschen
  • Durchsicht von Unterlagen
  • Besuch vor Ort …
Evaluation
  • per Mail der Mentor*innen und Mentees nach Abschluss des Mentorings
  • Evaluation des Programms ca. 6 Monate nach Kontaktherstellung


Nebeninhalt

Kontakt

Kirsten Lindner-Schwentick
Koordinatorin für Lehre und Studium