Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Mikrofluidisches Reaktionskalorimeter

Software-geführtes, mikrofluidisches Reaktionskalorimeter für experimentelle Durchführbarkeitsstudien mit industriell verfügbaren Plattenreaktoren

Projektlaufzeit: 01.10.2019 - 30.09.2022

frede_forschungsprojekt

Die Verbindung von Reaktionskalorimetrie und Mikroverfahrenstechnik erweist sich als sehr dynamische Kombination und erlaubt die sichere Analyse der Reaktionswärme von stark exothermen Reaktionen. Dadurch lassen sich Schlüsselparameter einer Reaktion bzw. eines Prozesses bezüglich Kinetik und Sicherheit gewinnen. Die kleinskalige Bauweise ermöglicht den kontinuierlichen Betrieb mit sehr geringen Medienmengen, was für Versuche mit teuren und/oder gefährlichen Reaktionsmedien vorteilhaft ist.

Fördergeber:

  • Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
  • Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF)
  • Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF)

Partner:

  • BASF SE, Ludwigshafen
  • Covestro Deutschland AG, Leverkusen
  • Ehrfeld Mikrotechnik GmbH, Wendelsheim
  • Evonik Technology & lnfrastructure GmbH, Marl
  • Fraunhofer ICT, Pfinztal
  • HiTec Zang GmbH, Herzogenrath
  • HNP Mikrosysteme GmbH, Schwerin
  • INBUREX Consulting GmbH, Hamm
  • lnfraserv GmbH & Co. Höchst KG, Frankfurt am Main
  • Knauer Wissenschaftliche Geräte GmbH, Berlin
  • Little Things Factory GmbH, Elsoff
  • MMTGmbH, Siegen
  • Pergan GmbH, Bocholt

Links:


Nebeninhalt

Kontakt

Prof. Dr.-Ing Norbert Kockmann
Prodekan für Lehre und Studium