Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

ENPRO-VoPa

Energieeffizienz und Prozessbeschleunigung für die Chemische Industrie - VoPa

Projektlaufzeit: 01.05.2019 - 31.05.2022

ENPRO-VoPa

Beschreibung:

Für eine effizientere Nutzung von Rohstoffen und Energie wird in der Prozessindustrie nach immer neuen Konzepten gesucht. In VoPa soll es glingen in einem modular und flexibel aufgebauten Apparat Partikel zu erzeugen, Wachstum zu erreichen, feste von flüssigen Bestandteilen abzutrennen und zu trocknen. Dadurch lassen sich aufwändige und energieintensive Prozessschritte kombinieren. Dies soll den Weg für eine ressourcen- und energieeffizientere Prozessindustrie weiter ausbauen.

 

Auftraggeber:

  • Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
  • Projektträger Jülich (PTJ)

Partner:

  • Karlsruher Institut für Technologie, MVM
  • Clariant Produkte GmbH, Frankfurt
  • BHS-Sonthofen GmbH
  • Sonotec GmbH Halle
  • HiTec Zang GmbH, Herzogenrath
  • TU Dortmund, APT und AD

Links:

http://www.ad.bci.tu-dortmund.de/cms/en/staff/research-associates/kaiser.php

http://enpro-initiative.de/ENPRO+2_0/VoPa-p-649.html


Nebeninhalt

Kontakt

Prof. Dr.-Ing Norbert Kockmann
Prodekan für Lehre und Studium