Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

CannaCell

Validierung einer industrietauglichen Produktion natürlicher Cannabinoide in Bäckerhefe für medizinische Anwendungen

Projektlaufzeit: 01.06.2019 - 31.05.2022

CannaCell-LogoCannabinoiden, den Inhaltsstoffen der Cannabis-Pflanze, werden viele therapeutische Wirkungen zugesprochen, u. a. bei der Schmerztherapie. Einige Länder haben den Konsum der Cannabispflanze - trotz der bekannten Suchtgefahr - für den medizinischen Einsatz legalisiert. Jedoch unterliegen die Inhaltsstoffe der Pflanze kultivierungsbedingten Konzentrations- und Qualitätsschwankungen. Eine pharmakologische Produktion von Cannabinoiden im großen Maßstab und mit entsprechender Qualität aus der Pflanze konnte bisher nicht realisiert werden. Den Antragsstellern ist es gelungen, das Herstellungsprinzip der Cannabispflanze auf die Hefe zu übertragen. Im Vorhaben CannaCell wird jetzt ein Verfahren validiert, durch das Bäckerhefe (Saccharomyces cerevisiae) spezifische Cannabinoide im industrietauglichen Maßstab und von konstant hoher Qualität und Quantität liefert. Im Anschluss an das Vorhaben ist eine Ausgründung geplant.

Fördergeber:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Projektträger Jülich (PTJ)

Logo Validierungsförderung

Weitere Informationen.


Nebeninhalt

Kontakt

Prof. Dr. Dr. h. c. Oliver Kayser
Tel.: 0231 755-7487