Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

10 Jahre Apparatedesign (AD)

„Mit dieser neuen Professur kann die TU im Bio- und Chemieingenieurwesen nun das gesamte wissenschaftliche Spektrum abdecken – von der Grundlagenforschung über die Prozess- und Anlagentechnik bis hin zur apparativen Umsetzung. Die neue Bayer-Stiftungsprofessur passt damit optimal in das Profil der Fakultät, welche die größte ihrer Art in Europa ist“.

Das waren die Worte der ehemaligen Rektorin Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Gather anlässlich der Unterzeichnung der Fördervereinbarung in Dortmund im Februar 2009, als die Bayer AG der Arbeitsgruppe für Apparatetechnik an der TU Dortmund 750.000 Euro für die Bayer-Stiftungsprofessur für die ersten 5 Jahre stiftete. Danach sollte die Fortführung von Professur und Lehrstuhl von der TU getragen werden.

Mit dem Amtsantritt von Prof. Norbert Kockmann heute vor 10 Jahren starteten auch die Planungen und anschließenden Baumaßnahmen für das neue AD-Labor, welches bereits im Januar 2013 eingeweiht wurde und seitdem mit ca. 150 m2 Fläche Platz für verschiedene Arbeiten mit kleinskaligen Apparaten bietet. Wir gratulieren Prof. Kockmann und der AD zum 10-Jährigen Dienstjubiläum, danken für die erfolgreiche Forschungsarbeit und wünschen alles Gute für die Zukunft!