Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

2015

Zurück zum Archiv.

Lehrpreis der TU Dortmund an Dr. Brandenbusch

brandenbusch_2014_Meldung

17.12.2015 – Im Rahmen der Akademischen Jahresfeier erhielt Herr Dr. Christoph Brandenbusch, Lehrstuhl Thermodynamik, den Lehrpreis der TU Dortmund in der Kategorie Lehrveranstaltungen über 60 Teilnehmende. Herzlichen Glückwunsch!

 

Prof. Weinspach im Alter von 80 Jahren verstorben

weinspach-700_Meldung

08.12.2015 – Die Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen trauert um Prof. Paul-Michael Weinspach, der am 23. November 2015 im Alter von 80 Jahren verstorben ist.
Herr Prof. Weinspach war von 1969 bis 2000 Leiter des Lehrstuhls Thermische Verfahrenstechnik. Dort lehrte und forschte er 31 Jahre für den Lehrbereich „Thermische Verfahrenstechnik“ und „Wärme- und Stoffaustausch“. Seine Forschungsschwerpunkte waren die Energieverfahrenstechnik, Mehrphasensysteme sowie Wärmetransportprobleme. Seine besondere Leidenschaft war jedoch die Überführung von neuen Erkenntnissen aus der universitären Grundlagenforschung zur praktischen Anwendung in der Industrie. Von 1969 bis 1971 hat er als (Gründungs-) Prodekan den Aufbau der Fakultät maßgeblich begleitet. In der Zeit von 1988 bis 1990 stand er der Fakultät als Dekan vor.
Wir haben einen hervorragenden und geschätzten Wissenschaftler verloren. Unser Mitgefühl gilt allen Angehörigen.

 

Rektorin der Technischen Universität wiedergewählt

gather_Meldung

23.11.2015 – Die Hochschulwahlversammlung hat am 20. November 2015 Frau Prof. Dr. Dr. h.c. Gather wiedergewählt. Ihre zweite Amtszeit beginnt am 1. September 2016. Die Fakultät gratuliert herzlich und wünscht für die kommende Amtszeit und anstehende Aufgaben viel Erfolg.

 

BCI lockt viele Besucher/innen am Tag der offenen Tür

tagoffenentuer2015_gr_Meldung

02.11.2015 – Die Fakultät BCI war auch in diesem Jahr wieder Anlaufstelle für viele Besucher/innen des "Tag der offenen Tür der TU Dortmund".

 

Spielergemeinschaft (B)ASF gewinnt BCI-Cup

bci_cup2015_gr_Meldung

15.10.2015 – An der Fakultät BCI stand das vergangene Wochenende ganz im Zeichen des Sports: Es wurde nicht geforscht, sondern die Fußballmeisterschaft der BCI ausgetragen. Die acht teilnehmenden Mannschaften spielten zunächst in zwei Gruppen und in den anschließenden Halbfinalen in spannenden Duellen und mit schönen Toren die Gegner des Endspiels aus.

 

Symposium im Rahmen des MOBOCON Projekts

dyn_25jahre_gr_Meldung

07.10.2015 – Anlässlich des 25 jährigen Bestehens veranstaltete der Lehrstuhl Systemdynamik und Prozessführung (ehem. Anlagen und Steuerungstechnik) im Rahmen des MOBOCON Projekts ein Symposium mit dem Schwerpunkt „Optimization and Control of Uncertain Systems“. Am 15. und 16. September 2015 präsentierten internationale Experten aus Industrie und Forschung, darunter auch ehemalige und aktuelle Mitarbeiter des Lehrstuhls, Ergebnisse, aktuelle Entwicklungen und Perspektiven vor Fachpublikum im Panoramasaal des HCC Dortmund.

 

Japanische Austauschstudierende berichten über ihr Industriepraktikum in Deutschland

japaner2015_gr_Meldung

30.09.2015 – Im Zuge einer Kooperation zwischen der Fakultät BCI und der Faculty of Engineering der Kyoto University haben jeweils sechs Studierende der beiden Fakultäten die Möglichkeit, im jeweils anderen Land ein zweimonatiges Industriepraktikum durchzuführen. Im heutigen Review berichteten die japanischen Studierenden, die nach Deutschland gekommen sind und im August/September Praktika bei den Firmen Atex Group, BASF Personal Care and Nutrition, Bayer Material Science (jetzt Covestro) und Bayer Pharma AG abgeleistet haben, über Ihre Arbeiten sowie die in Deutschland gemachten Erfahrungen.

Die Dortmunder Studierenden werden im Gegenzug von Mitte Oktober bis Mitte Dezember 2015 in großen japanischen Firmen ein Praktikum ableisten.
BCI-Studierende, die im nächsten Jahr nach Japan wollen, können sich noch bis zum 31.12.2015 um einen der begehrten Plätze bewerben.

 

Hanns Kuhlmann gewinnt Fotowettbewerb "Natur als Kunst"

hans_kuhlmann_gr_Meldung

26.06.2015 – Die Jury – bestehend aus Vertretern des AStA, des Studierendenwerks und einem Fotografen – hat sich unter den zahlreichen Beiträgen für die Arbeiten von Hanns Kuhlmann (Bild rechts) und Thomas Schmidt (Bild links) entschieden. Beide freuen sich über die zukünftige Ausstellung der Gewinnerbilder in der food fakultät und über den Gewinn von 250 Euro Mensaguthaben. Überreicht wurden die Preise durch Christian Puslednik (Bildmitte), Leiter der Hochschulgastronomie. Wir gratulieren herzlich!

 

International Summer Program mit 34 TeilnehmerInnen gestartet

summerschool2015_gr_Meldung

01.06.2015 – Am 31.05.2015 wurde das 13. International Summer Program (ISP) der TU Dortmund eröffnet. 34 Studierende von Partneruniversitäten aus den USA, Mexiko, Brasilien und Hong Kong sind in diesem Jahr der Einladung der TU Dortmund gefolgt, um hier die zweite Semesterhälfte zu studieren. Das Programm wird in enger Zusammenarbeit zwischen der Fakultät Kulturwissenschaften und der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen sowie dem Referat Internationales angeboten. Der akademische Teil des Programms wird durch ein umfangreiches Kulturprogramm abgerundet, das den TeilnehmerInnen die Rhein-Ruhr-Region näher bringt. Zusätzlich hat jede(r) TeilnehmerIn einen Dortmunder Studierenden als „Double“ erhalten, um einen schnellen Anschluss an das studentische Leben in Dortmund zu ermöglichen. Wir freuen uns sehr, die internationale Gruppe begrüßen zu dürfen und wünschen ihnen viel Erfolg bei ihrer akademischen Entwicklung in Dortmund.

 

90. Geburtstag von Prof. Onken

geburtstagonken_gr_Meldung

26.05.2015 – einen 90. Geburtstag feierte Prof. Dr. Ulfert Onken, Emeritus der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen der TU Dortmund am 14.05.2015. Onken war seit 1971 Professor der Chemietechnik in Dortmund. 1973-75 war er Dekan der Fakultät, 1976-1984 Mitglied des Senats. Onken gilt als Begründer der Biotechnologie an der Uni Dortmund. Zu seinen besonderen Verdiensten gehört die Entwicklung der „Dortmunder Datenbank“ (DDB) für Phasengleichgewichte, die der Berechnung chemischer Verfahren sowie der Planung und dem Bau von chemischen Produktionsanlagen dient. Er betreute 68 Doktoranden/innen, 8 von ihnen sind heute Professoren an deutschen Universitäten und Fachhochschulen. Im Jahr 2000 wurde ihm für sein Lebenswerk die Emil-Kirschbaum-Medaille verliehen. Die Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen veranstaltete aus Anlass des 90. Geburtstages von Prof. Onken ein Festkolloquium. Bildhinweis v.l.n.r.: Prof. Dr. David Agar, Dr. Regina Benfer und Prof. Dr. Ulfert Onken.

 

Anerkennung für hervorragende Ausbildung im ElektroTechnikLabor

elektroniker1_Meldung

13.04.2014 – Zwei Auszubildende der TU Dortmund, darunter einer aus dem ElektroTechnikLabor haben im Winter 2014/15 vor der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund ihre Ausbildung mit der Gesamtnote sehr gut bestanden. Für diese hervorragende Ausbildungsleistung erhielt das ElektroTechnikLabor jetzt eine Anerkennungsurkunde der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund. Wir gratulieren herzlich dazu!