Sprungmarken

Servicenavigation

  • German
  • English (United Kingdom)

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Fakultät

Direkt zu:

Die Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen besitzt das Gütesiegel des FTMV für eine hohe Qualität in Forschung, Lehre und Organisation.

Sie sind derzeit nicht angemeldet.

Nebeninhalt

Hauptinhalt - Intranet

Aktuelles

Steering Committe des TOP-REF Projektes zu Besuch

topref mini28.07. - Am 22./23.07. begrüßte der Lehrstuhl für Anlagen- und Prozesstechnik das Konsortium des TOP-REF Projektes „Innovative tools, methods and indicators for optimizing the resource efficiency in process industry” in Dortmund zum 1. Steering Committee Meeting. Mit zehn europäischen Partnern soll in den nächsten dreieinhalb Jahren eine Methodik zur Verbesserung der Energie- und Ressourceneffizienz von 20% erreicht werden. Die erarbeitete Methodik wird an Anlagen aus dem Raffinerie-, Chemie- und Agrochemiesektor getestet und soll im Anschluss für unterschiedliche Industriesektoren anwendbar sein. Weitere Infos sind auf der Website des Projekts zu finden.

 

Studieninformationstag am 18.09.2014

studieninformationstag01.08. - Am 18.09.2014 ab lädt die Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen ab 10:30 Uhr wieder Schülerinnen und Schüler ein, die Studiengänge und Berufsbilder des Bio- und Chemieingenieurwesens sowie die Forschungsarbeit  an der Fakultät kennenzulernen.  Im Programm sind eine Vorlesung zum Thema CO2-Absorption - eine künstliche Lunge für die Welt (Dr.-Ing. T. Zeiner), ein Vortrag zu den Studiengängen, die Besichtigung von Forschungslabors und ein Infocafé, in dem Lehrende und Studierende Fragen beantworten. Hier entlang zur Anmeldung und zu mehr Informationen.

 

Infos für Studienanfängerinnen und Studienanfänger

Auf die Plätze...Wo kann ich mich für die Vorkurse anmelden? Wie hoch ist der NC? Wann bekomme ich meine Zulassung? Bin ich schon drin? Wann geht es los? Was ist eine O-Phase und muss ich dabei sein? Infos, Links, Termine, Kontakte. Hier entlang zu den Informationen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger

 

Posterpreis für Thomas Seidensticker

posterpreis seidensticker17.07. - Thomas Seidensticker (M.Sc. Chemieingenieurwesen) hat auf dem 19th Symposium for homogeneous Catalysis in Ottawa den Posterpreis erhalten. Mit dem Thema Diester Synthesis via Selective, Rh-Catalyzed bis-Hydroaminomethylation of Unsaturated Fatty Compounds with Diamines (Seidensticker Thomas, von Dincklage Jork-Jonas, Behr Arno, *Vorholt Andreas J) wurde er aus über 300 Postern ausgewählt. Herzlichen Glückwunsch!

 

Besuch von Prof. Henning und Prof. Kawajiri

besuch-mini06.07. - Am 4. Juli 2014 begrüßten die Lehrstühle Anlagen- und Prozesstechnik (Prof. Schembecker) und Systemdynamik und Prozessführung (Prof. Engell) wissenschaftliche Gäste: Prof. Gabriela P. Henning (INTEC, Santa Fe, Argentina) und Dr. Yoshiaki Kawajiri (School of Chemical & Biomolecular Engineering, Georgia Institute of Technology, USA). Das morgendliche Programm bestand aus zwei Seminaren, die unsere Gäste zu ihren vergangenen und aktuellen Forschungsthemen gaben: Constraint programming approaches to address predictive and reactive scheduling problems (Prof. Dr. Gabriela P. Henning) und Modeling, design, and control for sustainable separation processes, Assistant Professor Dr. Yoshiaki Kawajiri. Der Nachmittag war Präsentationen der Forschung an unserer Fakultät BCI gewidment, woraus sich Diskussionen zu zukünftigen wissenschaftlichen Kollaborationen ergaben.

 

MinTU-Projekt an der BCI

baege 1458812 mini30.06. - Mehr als 40 Mädchen aus dem MinTU-Projekt waren am 27.06.2014 zu Gast an der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen. Mit Feuereifer und sichtlich viel Spaß beteiligten sie sich an den neuen Versuchen, die mit Unterstützung des SFB/Transregios InPROMPT und unter der Leitung von Dr.-Ing. K Wohlgemuth und Kirsten Lindner-Schwentick eigens für das MinTU-Projekt entwickelt worden waren. "Wie kommt das Pfefferminz in die Pastille?" beschäftigte sich mit der Destillation und dem Pressen und Produzieren von Tabletten. Das zweite Thema, das in mehreren Versuchen bearbeitet wurde, lautete "Von der Windel bis zum Klebstoff - Polymere im Alltag". Die Versuche können künftig neben MinTU- auch für andere Projekte der Studienwerbung weitergenutzt werden, aber auch im Rahmen von Schülerpraktika oder Workshops in Schulen. (Foto: R. Baege)

 

Abschied von Prof. Walzel

Click to enlarge17.07. – Am morgigen Freitag lädt Prof. Walzel anlässlich seines Ausscheidens aus dem aktiven Dienst zu einem gemeinsamen Beisammensein. Er wird Ende August aus der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen ausscheiden. Seit 1999 hatte er hier den Lehrstuhl für Mechanische Verfahrenstechnik inne. Wir wünschen Prof. Walzel einen erquicklichen Ruhestand und schauen anlässlich seines bevorstehenden Abschiedes auf die Zeit mit ihm zurück.

 

11. International Summer Program mit 34 Teilnehmer/-innen gestartet

013 - Summerschool 2014 mini02.06. - Am heutigen Montag eröffnete Professor Walter Grünzweig vom Institut für Anglistik und Amerikanistik das 11. International Summer Program der TU Dortmund. 34 Studierende von Partneruniversitäten aus den USA, Mexiko, Brasilien und Hong Kong sowie ein Teilnehmer aus Kanada sind in diesem Jahr der Einladung der TU Dortmund gefolgt, um hier die zweite Semesterhälfte zu studieren. Das Programm wird in enger Zusammenarbeit zwischen der Fakultät Kulturwissenschaften und der Fakultät für Bio- und Chemieingenieurwesen sowie dem Referat Internationales angeboten. Der akademische Teil des Programms wird durch ein umfangreiches Kulturprogramm abgerundet, das mit zahlreichen Ausflügen den Teilnehmer/-innen Dortmund und die Rhein-Ruhr Region näher bringt. Zusätzlich haben alle internationalen Teilnehmer/-in Dortmunder  „Doubles“, um einen schnellen Anschluss an das studentische Leben in Dortmund zu bekommen. Wir begrüßen unsere Gäste und wünschen viel Erfolg und Spaß in Dortmund! (Foto: J. Beyer)

 

Zentrum für Integrierte Wirkstoffforschung gegründet

SAM mini01.06. - Das an der TU Dortmund unter der Leitung von Prof. Oliver Kayser gegründete Zentrum für Integrierte Wirkstoffforschung dient dem wissenschaftlichen Austausch, der Nachwuchsförderung und dem Vorantreiben größerer Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich der Wirkstoffforschung und Wirkstoffformulierung. Darüber hinaus schafft das ZIW durch eine engere Zusammenarbeit von Wissenschaft und Pharmazeutischer Industrie die Voraussetzung um Grundlagenforschung in marktfähige Anwendungen der Zukunft zu überführen.

 

Ab 01. Juni neues Dekanat der BCI

kaysero101.06. - Auf seiner Sitzung am 21.05.2014 wählte der Fakultätsrat der Fakultät BCI Prof. Dr.  Oliver Kayser zum Dekan. Die Fakultät bedankte sich mit herzlichen Worten bei Prof. Dr.-Ing. Sebastian Engell, der dieses Amt seit Mai 2011 innehatte. Zum neuen Studiendekan der Fakultät wurde Prof. Dr.-Ing. Norbert Kockmann gewählt. Prodekan für Haushalt und Struktur bleibt weiterhin Prof. Dr.-Ing. Gerhard Schembecker. Anlässlich seines Amtsantrittes sprachen wir mit dem neuen Dekan über seine Aufgaben und Pläne. (Foto: R. Baege)

Hier entlang zu einem Interview mit dem neuen Studiendekan Prof. Dr.-Ing. Norbert Kockmann.

 

Zur Anmeldung