Sprungmarken

Servicenavigation

  • German
  • English (United Kingdom)

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Fakultät

Direkt zu:

Die Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen besitzt das Gütesiegel des FTMV für eine hohe Qualität in Forschung, Lehre und Organisation.

Sie sind derzeit nicht angemeldet.

Nebeninhalt

Veranstaltungen

15.06.2016
Kolloquium
13.07.2016
Kolloquium
06.10.2016
Studieninformationstag
14.10.2016
Tag des BCI – Save the date!

Hauptinhalt - Intranet

Aktuelles

Preise für den Lehrstuhl Technische Chemie

TC Preise 201624.05. - Mit mehreren Beiträgen stellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lehrstuhls Technische Chemie  ihre Forschungsergebnisse auf dem 49. Jahrestreffen Deuscher Katalytiker vom 16.03. - 18.03.2016 in Weimar vor. Die Posterbeiträge von René Kuhlmann "Selective hydrogenation of carbon dioxide to N,N-dimethylformamide in biphasic solvent systems" und von Helge Warmeling "Process intensification of homogenously catalysed biphasic reactions by application of a phase contacting jet loop reactor" wurden jeweils mit einem Posterpreis aiusgezeichnet. Thomas Seidensticker erhielt für seinen short-talk zum Thema "Aminocarbonylation of olefins with N,N-dimethylformamide - in situ generation of CO an dimethylamine" einen Bücherpreis. Wir gratulieren herzlich zu diesen Auszeichnungen.

 

MOBOCON Workshop "Model-based Optimizing Control"

Prof. Engell 20.05. - Der Lehrstuhl für Systemdynamik und Prozessführung organisiert mit der IWR Heidelberg einen Workshop zum Thema "Modellbasierte Optimale Regelung" vom 9. bis 10. Juni 2016 in Heidelberg. Das Ziel des Workshops ist, die Forschungsergebnisse des MOBOCON Projekt einem breiten internationalen Publikum, vor allem aus der Industrie, zu präsentieren. Das MOBOCON Projekt wird als ERC Advanced Grant von der Europäischen Kommission mitfinanziert, gemeinsam verliehen an Prof. Engell, TU Dortmund und Prof. Bock, IWR Heidelberg. Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Ein Link für die Registrierung sowie das Programm des Workshops finden Sie hier.

 

Posterpreis für Juliane Merz und Jonas Krause

merzkrauseposterpreis mini10.05. – Mit mehreren Beiträgen waren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lehrstuhls Anlagen- und Prozesstechnik an der Himmelfahrtstagung „New Frontiers for Biotech-Processes“ vom 02.-04.05.2016 in der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz beteiligt. Für ihr Poster “Biocatalyst immobilization by centrifugal forces to enable continuous conversion and in situ product removal” wurden Juliane Merz und Jonas Krause von der Jury mit dem Posterpreis geehrt. Herzlichen Glückwunsch! Weitere Informationen finden Sie hier: Himmelfahrtstagung Biotech-Processes.

 

Prof. Engell erfolgreich mit Horizon 2020 Antrag CoPro

 

engell neu03.05. – Nach der hervorragenden Begutachtung des von Prof. Sebastian Engell (Lehrstuhl Systemdynamik und Prozessführung) koordinierten Projektantrages CoPro – „Improved energy and resource efficiency by better coordination of production in the process industries“ wird das Forschungsprojekt nun im Rahmen des EU-Forschungsrahmenprogramms HORIZON 2020 ab Anfang 2017 über einen Zeitraum von 3,5 Jahren gefördert. Das Ziel des Projektes ist die Entwicklung von Software für die Prozessüberwachung und die optimale Planung und Lenkung von Fabriken, Industrieanlagen und Industrieparks unter sich dynamisch verändernden Marktbedingungen. Das Projekt CoPro, an dem 17 Partner aus 8 Ländern als Public Private Partnership beteiligt sind, wird mit insgesamt 6 Mio. EUR gefördert, von denen 900.000 EUR an die TU Dortmund gehen. Prof. Engell wird das Forschungsprojekt leiten. Wir gratulieren herzlich und wünschen einen erfolgreichen Projektverlauf.

 

Prof. Lütz übernimmt die Leitung des Lehrstuhls Bioprozesstechnik

Stephan Luetz15.04. – Die Fakultät BCI hat seit dem 01.04.2016 einen weiteren neuen Professor: Herr Prof. Stephan Lütz wurde auf die Professur Bioprozesstechnik berufen. Wir gratulieren und wünschen einen guten Start in die neue Tätigkeit. Herr Prof. Lütz hat in Bonn Chemie und Technische Chemie studiert und wurde im Bereich der Technischen Chemie promoviert. Seine Arbeiten zur Habilitation hat er am Forschungszentrum Jülich sowie der Universität Bonn durchgeführt. Prof. Lütz kann auf langfristige Industrieerfahrung zurückgreifen, da er vor seiner Berufung an die Fakultät BCI mehr als sieben Jahre als Manager und wissenschaftlicher Leiter die Abteilung Bioreactions der Novartis Pharma AG in Basel geführt hat.

 

TU-esday an der BCI

tuesday bci kl205.04. – Elf Jugendliche aus dem Lern- und Begegnungszentrum Adam’s Corner waren heute zu Besuch an der TU Dortmund. Während fünf der Jugendlichen die Labore der Fakultät CCB besuchten, führten sechs von ihnen unter der Leitung von Rolf Hutzler und Anna Jurytko in den Laboren der Thermodynamik den Versuch Wie das Pfefferminz in die Pastille kommt durch. Destillation, Mischvorgänge und Tablettenpressen konnten selbst ausprobiert werden. Im Technikum des Lehrstuhls für Technische Chemie gab es einen ersten Eindruck von „Skalierung“. Nebenbei lernten die jungen Menschen aus fünf verschiedenen Ländern etwas über den Beruf des Laboranten, den ihnen Tristan Möller, Auszubildender an der TU Dortmund, mit viel Begeisterung vorstellte. In der nächsten Woche steht ein Besuch des BMP-Labors auf dem Stundenplan, Dr.-Ing. Christian Krumm vom Lehrstuhl für Biomaterialien und Polymerwissenschaften wird dann in die Welt der Polymere einführen.

Mehr zur Kooperation mit Adam's Corner auf der Webseite der TU Dortmund.

 

Hans-Uhde-Preis an Martin Eilermann

eilermann04.04. – Herr M.Sc. Martin Eilermann wurde für seine herausragende Masterarbeit in den Ingenieurwissenschaften “An Approach for the Generation and Application of Equipment Module Databases for Modular Plant Setups” mit dem Hans-Uhde-Preis geehrt. Herzlichen Glückwunsch! Der Preis wird von der Hans-Uhde-Stiftung vergeben und vom Kuratoriumsvorsitzenden Prof. Bodo Weidlich in Anwesenheit der Rektorin der TU Dortmund Prof. Ursula Gather während einer Feierstunde im Hause der thyssenkrupp Industrial Solutions AG überreicht. Herr Eilermann ist mittlerweile wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Anlagen- und Prozesstechnik.

 

Prof. Nett wird Leiter der Technischen Biologie

Prof. Markus Nett

22.03. – Mit Wirkung zum 01.03.2016 wurde Prof. Markus Nett auf die Professur Technische Biologie der Fakultät BCI berufen. Herzlichen Glückwunsch und herzlich willkommen in Dortmund!
Herr Prof. Nett hat in Bonn Pharmazie studiert und dort auch promoviert. Nach einem Postdoc-Aufenthalt in den USA ist er als Nachwuchsgruppenleiter an das Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie in Jena gewechselt, wo er ein eigenständiges Forschungsprogramm aufgebaut hat. Schwerpunkt seiner Forschungstätigkeit in der BCI wird die Entwicklung biologischer Systeme für technische und industrielle Anwendungen sein. Wir wünschen Herrn Nett einen guten Start bei seinen Aufgaben.

 

Zur Anmeldung