Sprungmarken

Servicenavigation

  • German
  • English (United Kingdom)

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Fakultät

Direkt zu:

Die Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen besitzt das Gütesiegel des FTMV für eine hohe Qualität in Forschung, Lehre und Organisation.

Sie sind derzeit nicht angemeldet.

Nebeninhalt

Veranstaltungen

18.09.2014
Studieninformationstag am 18.09.2014
24.09.2014 - 24.09.2014
BCI-Kolloquium
26.09.2014
Tag des BCI 2014
15.10.2014
BCI-Kolloquium
03.12.2014
BCI-Kolloquium

Hauptinhalt - Intranet

Aktuelles

Jens Pfeiffer erhält "Best Paper Certificate of Merit" der AIAA

Jens Pfeiffer25.08. - Für seinen auf der International Energy Conversion Engineering Conference (11th IECEC, 15.-17. Juli 2013 in San Jose, CA) vorgestellten Beitrag A Review of Models for Appendix Gap Losses in Stirling Cycle Machines (Jens Pfeiffer, Hans-Detlev Kühl) erhielt Jens Pfeiffer das "Best Paper Certificate of Merit" für das "Best Student Paper" dieser Tagung. Der Preis wurde von der AIAA (American Institute of Aeronautics and Astronautics) anlässlich der diesjährigen Tagung (12th IECEC, 28.-30. Juli 2014 in Cleveland, OH) verliehen, auf der Jens Pfeiffer ebenfalls vorgetragen hat. Wir gratulieren!

 

Tag des BCI 2014

Absolventenfeier 201315.08. - Die Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen begeht am 26.09.2014 den jährlichen „Tag des BCI“. Das wissenschaftliche Programm der Festveranstaltung steht unter dem Thema Downstream Processing of Bioproducts. In einer Posterschau informiert die Fakultät über ihre Forschung. Am Nachmittag werden in festlichem Rahmen und mit freundlicher Unterstützung der Firma EVONIK die Absolventinnen und Absolventen verabschiedet und Preisträger/-innen geehrt. Hier entlang zu den Fotogalerien des Tags der BCI 2013

Hier entlang zur Anmeldung am Tag des BCI

 

Studieninformationstag am 18.09.2014

studieninformationstag01.08. - Am 18.09.2014 ab lädt die Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen ab 10:30 Uhr wieder Schülerinnen und Schüler ein, die Studiengänge und Berufsbilder des Bio- und Chemieingenieurwesens sowie die Forschungsarbeit  an der Fakultät kennenzulernen.  Im Programm sind eine Vorlesung zum Thema CO2-Absorption - eine künstliche Lunge für die Welt (Dr.-Ing. T. Zeiner), ein Vortrag zu den Studiengängen, die Besichtigung von Forschungslabors und ein Infocafé, in dem Lehrende und Studierende Fragen beantworten. Hier entlang zur Anmeldung und zu mehr Informationen.

 

Preis für das beste Paper auf der FOCAPD Konferenz

Deenesh

19.08. - Basierend auf einer Zusammenarbeit zwischen CAPEC-Process der Technical University of Denmark (DTU) und dem Lehrstuhl Fluidverfahrenstechnik der TU Dortmund, haben Deenesh K. Babi (Foto links), Johannes Holtbrügge, Philip Lutze, Andrzej Górak, John M. Woodley und Rafiqul Gani den Preis für das beste Paper auf der 8th International Conference on Foundations of Computer-Aided Design (FOCAPD) für ihren Beitrag Sustainable Process Synthesis-Intensification gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Steering Committe des TOP-REF Projektes zu Besuch

topref mini28.07. - Am 22./23.07. begrüßte der Lehrstuhl für Anlagen- und Prozesstechnik das Konsortium des TOP-REF Projektes „Innovative tools, methods and indicators for optimizing the resource efficiency in process industry” in Dortmund zum 1. Steering Committee Meeting. Mit zehn europäischen Partnern soll in den nächsten dreieinhalb Jahren eine Methodik zur Verbesserung der Energie- und Ressourceneffizienz von 20% erreicht werden. Die erarbeitete Methodik wird an Anlagen aus dem Raffinerie-, Chemie- und Agrochemiesektor getestet und soll im Anschluss für unterschiedliche Industriesektoren anwendbar sein. Weitere Infos sind auf der Website des Projekts zu finden.

 

Infos für Studienanfängerinnen und Studienanfänger

StartWo kann ich mich für die Vorkurse anmelden? Wie hoch ist der NC? Wann bekomme ich meine Zulassung? Bin ich schon drin? Wann geht es los? Was ist eine O-Phase und muss ich dabei sein? Infos, Links, Termine, Kontakte. Hier entlang zu den Informationen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger

 

Posterpreis für Thomas Seidensticker

posterpreis seidensticker17.07. - Thomas Seidensticker (M.Sc. Chemieingenieurwesen) hat auf dem 19th Symposium for homogeneous Catalysis in Ottawa den Posterpreis erhalten. Mit dem Thema Diester Synthesis via Selective, Rh-Catalyzed bis-Hydroaminomethylation of Unsaturated Fatty Compounds with Diamines (Seidensticker Thomas, von Dincklage Jork-Jonas, Behr Arno, *Vorholt Andreas J) wurde er aus über 300 Postern ausgewählt. Herzlichen Glückwunsch!

 

Besuch von Prof. Henning und Prof. Kawajiri

besuch-mini06.07. - Am 4. Juli 2014 begrüßten die Lehrstühle Anlagen- und Prozesstechnik (Prof. Schembecker) und Systemdynamik und Prozessführung (Prof. Engell) wissenschaftliche Gäste: Prof. Gabriela P. Henning (INTEC, Santa Fe, Argentina) und Dr. Yoshiaki Kawajiri (School of Chemical & Biomolecular Engineering, Georgia Institute of Technology, USA). Das morgendliche Programm bestand aus zwei Seminaren, die unsere Gäste zu ihren vergangenen und aktuellen Forschungsthemen gaben: Constraint programming approaches to address predictive and reactive scheduling problems (Prof. Dr. Gabriela P. Henning) und Modeling, design, and control for sustainable separation processes, Assistant Professor Dr. Yoshiaki Kawajiri. Der Nachmittag war Präsentationen der Forschung an unserer Fakultät BCI gewidment, woraus sich Diskussionen zu zukünftigen wissenschaftlichen Kollaborationen ergaben.

 

MinTU-Projekt an der BCI

baege 1458812 mini30.06. - Mehr als 40 Mädchen aus dem MinTU-Projekt waren am 27.06.2014 zu Gast an der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen. Mit Feuereifer und sichtlich viel Spaß beteiligten sie sich an den neuen Versuchen, die mit Unterstützung des SFB/Transregios InPROMPT und unter der Leitung von Dr.-Ing. K Wohlgemuth und Kirsten Lindner-Schwentick eigens für das MinTU-Projekt entwickelt worden waren. "Wie kommt das Pfefferminz in die Pastille?" beschäftigte sich mit der Destillation und dem Pressen und Produzieren von Tabletten. Das zweite Thema, das in mehreren Versuchen bearbeitet wurde, lautete "Von der Windel bis zum Klebstoff - Polymere im Alltag". Die Versuche können künftig neben MinTU- auch für andere Projekte der Studienwerbung weitergenutzt werden, aber auch im Rahmen von Schülerpraktika oder Workshops in Schulen. (Foto: R. Baege)

 

Abschied von Prof. Walzel

Click to enlarge17.07. – Am morgigen Freitag lädt Prof. Walzel anlässlich seines Ausscheidens aus dem aktiven Dienst zu einem gemeinsamen Beisammensein. Er wird Ende August aus der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen ausscheiden. Seit 1999 hatte er hier den Lehrstuhl für Mechanische Verfahrenstechnik inne. Wir wünschen Prof. Walzel einen erquicklichen Ruhestand und schauen anlässlich seines bevorstehenden Abschiedes auf die Zeit mit ihm zurück.

 

Zur Anmeldung