Sprungmarken

Servicenavigation

  • German
  • English (United Kingdom)

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Studium

Direkt zu:

Die Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen besitzt das Gütesiegel des FTMV für eine hohe Qualität in Forschung, Lehre und Organisation.

Sie sind derzeit nicht angemeldet.

Nebeninhalt

BCI Imagefilm

bci imagefilm2017 small

(Bild Oben ANKLICKEN um Film zu starten)

Hauptinhalt - Intranet

Maschinenhaus-Transferprojekt startet an der BCI

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

vdma 01 web05.12. – Im Rahmen der Qualitätsverbesserung in Lehre und Studium sollen die Studiengangslayouts der Studiengänge Bio- und Chemieingenieurwesen neugestaltet werden, dabei soll die Initiative Maschinenhaus des VDMA die Fakultät unterstützen. Am 04./05. Dezember 2017 wurde an der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen das Transferprojekt des VDMA Maschinenhauses gestartet. Vertreter des VDMA stellten das Projekt vor und führten Interviews und Gespräche mit Lehrenden und Studierenden der Fakultät.

„2007 haben wir unsere Diplomstudiengänge auf das damals neue Bachelor-Master-System umgestellt.  Nach nunmehr zehn Jahren finden wir es an der Zeit, die Position neu zu bestimmen: Wo stehen wir inhaltlich, strukturell und organisatorisch? Was sind Stärken und Schwächen unserer Studiengänge und Absolvent*innen? Ist das, was wir lehren zeitgemäß? Müssen wir Änderungen vornehmen, z. B. unsere Didaktik anpassen, oder neue Inhalte aufnehmen?

Für solche Fragen wollen wir mit dem VDMA Maschinenhaus in den Erfahrungsaustausch treten. Das Maschinenhaus-Team hat schon an mehr als 50 Hochschul-Verbesserungsprojekte zu den unterschiedlichen Anforderungen begleitet. Unser Ziel sind am Ende hauptsächlich zwei runderneuerte, aktuelle Studiengänge, die den Anforderungen der nächsten Dekade gewachsen sind. Wir werden die Diskussion darüber an der Fakultät breit führen, aber wir wollen auch Impulse von außen aufnehmen, von den Alumni, aus der Industrie und natürlich auch von unseren Fachverbänden wie dem VDMA“, meint Studiendekan Prof. Norbert Kockmann.

„In Gesprächsrunden mit Lehrenden, Studierenden und Vertretern der Industrie spiegeln wir der Hochschule, an welchen Stellen sie ansetzen kann“, erläutert Michael Patrick Zeiner, Referent für Bildungspolitik beim VDMA, das bewährte Vorgehen im Maschinenhaus-Transferprojekt. „So wollen wir den Studienabbruchquoten von bis zu 45 Prozent in ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen entgegenwirken und ein qualitativ hochwertiges Ingenieurstudium sicherstellen.“ Alle Beteiligten sind auf die Zusammenarbeit gespannt, das Projekt an der Fakultät BCI ist TU-Dortmund-weit das erste dieser Art. Im Frühjahr 2018 werden wir eine Bilanz des gemeinsamen Projektes ziehen.


Zur Anmeldung