Sprungmarken

Servicenavigation

  • German
  • English (United Kingdom)

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Studium

Direkt zu:

Die Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen besitzt das Gütesiegel des FTMV für eine hohe Qualität in Forschung, Lehre und Organisation.

Sie sind derzeit nicht angemeldet.

Nebeninhalt

BCI Imagefilm

bci imagefilm2017 small

(Bild Oben ANKLICKEN um Film zu starten)

Hauptinhalt - Intranet

Aktuell

Maschinenhaus-Transferprojekt startet an der BCI

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster.

vdma 01 web05.12. – Im Rahmen der Qualitätsverbesserung in Lehre und Studium sollen die Studiengangslayouts der Studiengänge Bio- und Chemieingenieurwesen neugestaltet werden, dabei soll die Initiative Maschinenhaus des VDMA die Fakultät unterstützen. Am 04./05. Dezember 2017 wurde an der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen das Transferprojekt des VDMA Maschinenhauses gestartet. Vertreter des VDMA stellten das Projekt vor und führten Interviews und Gespräche mit Lehrenden und Studierenden der Fakultät.

 

BCI-ChemCar besticht durch innovatives Konzept

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster.

chemcarteam201728.11. – Am 20.11.2017 fand im Rahmen der Jahrestagung der ProcessNet Fachgemeinschaft Pozess-, Apparate- und Anlagentechnik (PAAT) der diesjährige ChemCar-Wettbewerb statt. Das Team der BCI nutzte zum Antrieb des Fahrzeugs den sog. Formgedächtniseffekt. Das selbsthergestellte Polymer (Ethylen-Octen-Copolymer) wird dazu auf eine definierte Länge gedehnt. Durch die anschließende Beaufschlagung des Polymers mit Dampf, welcher durch eine Oxidation von Natriumthiosulfat aus Wasser entsteht, stellt sich das Polymer in seinen ungedehnten Zustand zurück. Die freigesetzte Kraft wird für den Antrieb genutzt. Während der Wettbewerbsfahrt traten leider zwei mechanische Defekte auf, die eine reibunglose Fahrt verhinderten. Bei dem Vergleich der eingesetzten Konzepte konnte in diesem Wettbewerbsteil aufgrund der innovativen Idee der BCI-Studierenden der 1. Platz erlangt werden, sodass insgesamt der 7. Platz belegt wurde. Wir freuen uns schon auf die Ideen für das ChemCar 2018.

 

Neu zum Wintersemester 2017/2018: Der BCI-Führerschein

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster.

BCIFührerscheinvorn19.07. - Zum Wintersemester startet die Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen ein neues Qualitätsverbesserungsprojekt in der Lehre. Im Rahmen des "BCI-Führerscheins" absolvieren alle Erstsemester die drei Module "Uni und BCI", "Studieren lernen" und "Zeitmanagement". Diese sollen die Grundlagen für einen erfolgreichen Studienstart legen. Das Projekt ist eine Kooperation mit der Zentralen Studienberatung. Mehr Informationen zum BCI-Führerschein hier.

 

Infos für Studienanfängerinnen und Studienanfänger

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster.

StartWo kann ich mich für die Vorkurse anmelden? Wie hoch ist der NC? Wann bekomme ich meine Zulassung? Bin ich schon drin? Wann geht es los? Was ist eine O-Phase und muss ich dabei sein? Infos, Links, Termine, Kontakte. Hier entlang zu den Informationen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger.

 

O-Phase für die Erstsemester BCI hat begonnen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster.

erstis201704.10. - Vor der offiziellen Begrüßung der Erstsemester im Signal-Iduna Park am kommenden Montag wurden heute die neuen BCI-Studierenden zur O-Phase der Fakultät herzlich willkommen geheißen. In den nächsten Tag lernen die „Erstis“ praktische Dinge (wo finde ich Scripte und Altklausuren, wo ist die Bibliothek und wo gibt es was zu essen, …) und sie hören von Alumni, wie das Leben nach dem Studium aussieht. Hier finden Sie Bilder zur Veranstaltung „Warum es sich lohnt – Alumni berichten“.
Ein ganz wesentlicher Aspekt der O-Phase ist jedoch das Kennenlernen der Kommilitoninnen und Kommilitonen. In der O-Phase entstehen häufig Freundschaften, die das ganze Studium (und länger) überdauern. Die O-Phase wird übrigens von der Fachschaft vorbereitet und durchgeführt. Herzlichen Dank an alle Beteiligten!

 

O-Phase für künftige PSE-Master startete

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster.

pse201702.10. – Der Masterstudiengang Chemical Engineering / Specialization Process Systems Engineering (PSE) begann am 02.10.2017 mit der Orientierungsphase.  In diesem Jahr werden fast 30 Studierende aus Indien (größte Gruppe), China, Iran, Griechenland, Türkei, Ungarn, Mexiko, Libanon, Brasilien, Ghana, Kolumbien, Ägypten und den USA ihr Studium an der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen aufnehmen. Mit einer Begrüßung durch die Professoren, Vorträgen, einer Campusführung und dem traditionellen Kegelabend war der Beginn stimmungsvoll und motivierend. In den nächsten Tagen werden die Studierenden einen Stadtrundgang erleben und an Veranstaltungen des Referat Internationales teilnehmen. Die „freshers“ werden begleitet und betreut durch „welcomer students“, die im Vorjahr ihr PSE-Studium an der Fakultät BCI begannen.

 

Japanische Austauschstudierende berichten über ihr Industriepraktikum in Deutschland

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster.

japaner201729.09. – Heute verabschiedete die Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen fünf japanische Austauschstudierende von der Kyoto University. Diese hatten in den vorangegangenen zwei Monaten in deutschen Industrieunternehmen ein Praktikum absolviert. Höhe- und Abschlusspunkt ihres Aufenthalts in Dortmund war das abschließende Review, in dem sie die Ergebnisse ihrer Arbeit vorstellten. Der Studierendenaustausch der Fakultät mit der Kyoto University hat bereits eine lange Tradition. Im Gegenzug werden demnächst deutsche Studierende für zwei Monate nach Japan gehen.

 

24 Studierende der Fakultät BCI erhalten ein Deutschlandstipendium

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster.

deutschlandstipendium201726.01. – Im Rahmen des Empfangs „Stifter treffen Stipendiaten" im Westfälischen Industrieklub erhielten 24 Studierende der Fakultät BCI die Urkunden zu dem ihnen ab dem WS 2016/17 gewährten Deutschlandstipendium. Die Stipendien gehen an leistungsstarke und talentierte Studierende und werden hälftig vom Bund sowie privaten Stiftern und Unternehmen finanziert. Zu den Förderern der BCI-Studierenden gehören BASF SE, Bayer Science & Education Foundation, Bernd Jochheim Stiftung, Cargill Deutschland GmbH, Clariant Produkte GmbH, Evonik Industries AG, Lanxess AG, MLP Finanzdienstleistungen AG, Rotary Club Dortmund-Hörde, Sparkasse Dortmund und Studienstiftung der TU Dortmund. Allen Förderern herzlichen Dank für ihr Engagement.

 

Zur Anmeldung